Was ist Escrima?

Die Wurzeln des Escrima (Kurzfassung)

Escrima ist ein dynamisches, logisches und relativ junges Waffenkampfsystem, das seinen Ursprung im Jahr 1974 mit dem Beginn des Escrimatrainings von GM Bill Newman findet, und dessen Wurzeln eindeutig und ausschließlich in Stockton/USA und London/England liegen!

Escrima ist eine hoch entwickelte Kampfkunst, die sich streng an mathematischen und physikalischen Gesetzen orientiert und die in ihren Bewegungen äußerst ökonomisch ist. Trainiert wird nur, was in der Realität auch wirklich anwendbar ist. Unterrichtet wird nach dem Motto „weniger ist mehr“. Auf komplizierte und akrobatische Bewegungsabläufe wird zugunsten von Einfachheit und Effektivität verzichtet.

Das Escrima der EWTO bzw. das von Master Bill Newmann ist ein Fünf-Angriffe-System. Diese fünf Angriffe werden zum direkten Angreifen sowie als Konterangriffe genutzt. Im Unterricht werden Konzepte vermittelt, die dann mit verschiedenen Waffen und waffenähnlichen Alltagsgegenständen umgesetzt werden. Dabei kommen Stöcke, Messer, Schwerter genauso zum Einsatz wie Regenschirme, Schlüssel oder Handys.

Seit GM Kernspecht 1977 die beiden Escrima-Pioniere Bill Newman und R. Latosa nach Kiel eingeladen und mit ihnen zusammen das erste Buch über die philippinische Kampfkunst herausgegeben hatte, ist das Waffentraining ein fester Bestandteil des Angebotes der EWTO. Diese Ergänzung ist insbesondere deswegen eine Bereicherung für alle Verbandsmitglieder, die am Waffenkampf interessiert sind, da im WingTsun-System erst in den höchsten Unterrichtsprogrammen der Langstock und die Doppelmesser gelehrt werden.

Vor allem der unermüdlichen Arbeit von Großmeister Bill Newman ist es zu verdanken, dass das Escrima bis heute zu einem komplexen Unterrichtssystem entwickelt wurde, das dem Schüler zahlreiche faszinierende Aspekte im Umgang mit Waffen vermittelt.

Escrima bieten wir in Markkleeberg und in Leipzig an.

den Beitrag teilen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn